Vitamin B Komplex forte Hevert

Vitamin B Komplex forte Hevert

Vitaminpräparat zur Therapie nachgewiesener Mangelzustände der Vitamine B1, B6 und B12

Vitamin B Komplex forte Hevert – Ihr Plus an Energie

Das hochdosierte Kraftpaket mit Vitamin B1, B6 und B12

B-Vitamine steuern wichtige Stoffwechselprozesse. Sie sind der Garant dafür, dass das Nervensystem seine zentrale Kommunikations- und Steuerungsfunktion erfüllen kann. Ein Mangel an B-Vitaminen bringt den gesamten Organismus aus dem Gleichgewicht und kann zu schmerzhaften Erkrankungen des Nervensystems führen. Wer ausgepowert ist, sich schlecht konzentrieren kann und bei jeder Kleinigkeit aus der Haut fährt, sollte an einen Vitamin B-Mangel denken. Vor allem Vegetarier und besonders Veganer, schwangere und stillende Frauen, ältere Menschen, Leistungssportler, Schmerzgeplagte und Diabetes-Patienten sollten auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B achten. Ein Mangel dieser Vitamine ist häufig ernährungsbedingt, aber auch die Lebensweise spielt ein Rolle: Als Vitamin B-Räuber gelten zu hoher Nikotin- bzw. Alkohol-Konsum, die Antibabypille, Entwässerungsmittel oder Magensäureblocker.

Das rezeptfreie Arzneimittel Vitamin B Komplex forte Hevert versorgt den Körper schnell und hochdosiert mit den für eine normale Funktionsfähigkeit und Vitalität des Körpers unerlässlichen B-Vitaminen und lindert Symptome eines Vitamin B-Mangels. Dadurch werden Mangelsymptome zum Beispiel bei Neuropathien sowie die Gedächtnisleistung und die Herzfunktion verbessert. Daneben wird die Blutbildung gefördert sowie Nervenschmerzen gelindert. Die Vitamin B-Kombination stärkt zusätzlich sogar das Immunsystem.

Vitamin B Komplex forte Hevert enthält die hochdosierten B-Vitamine Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B6 (Pyridoxin) und Vitamin B12 (Cyanocobalamin). Diese einzigartige Kombination optimiert die Stoffwechselprozesse in den Zellen, besonders in den Nervenzellen und trägt so zur Regeneration bei. Bereits eine Tablette Vitamin B Komplex forte Hevert täglich wirkt zuverlässig bei erkennbaren Vitamin B1-, B6- und B12-Mangelzuständen.

Vitamin B Komplex forte Hevert – das hochdosierte vegane Kraftpaket. Vitalitätssteigernd, nervenstärkend, leistungsfördernd

Mehr Power mit Vitamin B12! Erfahren Sie mehr.

B-Vitamine bei Stress, lesen Sie welche Lebensmittel bei Stress wichtig sind.

Bestimmte Faktoren (z. B. die Einnahme von Medikamenten) können die Aufnahme von Vitaminen beeinträchtigen. Dieser Magazin-Artikel beschäftigt sich mit den wichtigsten Vitaminräubern.

  • Bei Antriebslosigkeit
  • Bei Stress im Alltag
  • Für Diabetiker und Schmerzpatienten
  • Bei Einnahme von „Vitaminräubern“, zum Beispiel „der Pille“
  • Für Vegetarier und Veganer
  • Bei regelmäßigem Alkohol- und Zigarettenkonsum

B-Vitamine – wichtig für Nerven und Stoffwechsel

Eine ausreichende Versorgung des Organismus mit Vitaminen der B-Gruppe ist für den natürlichen Ablauf vieler Stoffwechselprozesse, insbesondere in den Nervenzellen, unbedingt erforderlich. Die B-Vitamine gehören wie Vitamin C zu den wasserlöslichen Vitaminen. Mit Ausnahme von Vitamin B12 (Depot in der Leber) kann der menschliche Organismus sie nicht lange speichern. Ein Zuviel an wasserlöslichen Vitaminen scheidet der Körper über die Nieren wieder aus.

Welche Funktionen haben die B-Vitamine

Vitamin B1 (Thiamin) ist am Energie-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel beteiligt. Eine ausreichende Zufuhr ist besonders wichtig für die Herzfunktion sowie die Nerven- und Gedächtnisleistung. Vitamin B1 wirkt Appetit anregend, fördert eine gute Verdauung, lindert Schmerzen, sorgt für geistiges Wohlbefinden und unterstützt die Wundheilung. Ein Mangel führt unter anderem zu Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche und Reizbarkeit.

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist wichtig für den Eiweißstoffwechsel, die Blutbildung, das Nervensystem und das Immunsystem. Zu den typischen Anzeichen einer Unterversorgung zählen gerötete, schuppige Haut, Darmbeschwerden, Müdigkeit, Niedergeschlagenheit oder Menstruationsbeschwerden (Prämenstruelles Syndrom).

Vitamin B12 (Cobalamin) ist am Aufbau der Erbsubstanz (DNA) beteiligt und notwendig für Zellaufbau, Blutbildung und Energiestoffwechsel. Es sorgt zum Beispiel für die normale Entwicklung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten), die für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich sind.

Wie entsteht ein B-Vitamin-Mangel

Ein Mangel an B-Vitaminen kann auftreten

  • als Folge ungünstiger Ernährungsgewohnheiten (Fastfood, hohe Vitaminverluste beim Kochen von Lebensmitteln)
  • in bestimmten Lebensphasen (Schwangerschaft und Stillzeit, höheres Lebensalter)
  • durch längere streng vegetarische Ernährung
  • als Folge bestimmter Erkrankungen (Infektionen, Diabetes mellitus, Magen-Darm-Erkrankungen mit Aufnahmestörung, Dialysepflicht, Krebs)
  • durch intensive sportliche Betätigung oder schwere körperliche Arbeit
  • als Folge einer Arzneimitteleinnahme, zum Beispiel Antibabypille, Mittel gegen erhöhte Magensäurebildung („Protonenpumpenhemmer“), Arzneimittel zur Entwässerung (Furosemid)
  • bei starkem Konsum von Genussmitteln (Bier, Wein, Zigaretten).

Wann werden B-Vitamine zur Mangelbehebung angewendet

Vitaminmangel ist im Alter weit verbreitet. Viele Senioren sind in Folge veränderter Ernährungsgewohnheiten mit B-Vitaminen unterversorgt. Dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • Unzureichende Bildung von Magensäure
  • Kaubeschwerden (keine ausreichende Zerkleinerung der Nahrung)
  • Rückbildung der Schleimhäute des Verdauungstraktes (Aufnahmestörung)
  • Einseitige Ernährung ohne Vitamine und Mineralstoffe
  • Veränderter Geschmackssinn, Süßes wird bevorzugt
  • Medikamenteneinnahme

Bei sportlich aktiven Menschen kann der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen deutlich erhöht sein. Größerer Energieverbrauch, beschleunigter Stoffwechsel und schneller Gewebeaufbau tragen dazu bei. Dies gilt besonders für Ausdauer- und Leistungssportler. B-Vitamine helfen mit, dass Energiebereitstellung und Zellerneuerung reibungslos funktionieren.

Wichtig ist die Funktion der B-Vitamine im Homocystein-Stoffwechsel. Homocystein ist eine Aminosäure, die als Zwischenprodukt im Eiweißstoffwechsel auftritt und in höherer Konzentration die Blutgefäße schädigt. Homocystein wird daher als Risikofaktor für Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) und ihre Folgen für das Herz- und Gefäßsystem angesehen. Mit Hilfe der B-Vitamine kann ein erhöhter Homocysteinspiegel im Blut gesenkt werden.

B-Vitamine, vor allem die Vitamine B1, B6 und B12, werden auch bei Vorliegen einer Polyneuropathie eingesetzt, falls ein Mangelzustand vorliegt. Unter Polyneuropathie versteht man Nervenschädigungen, die sich meist an Händen und Füßen bemerkbar machen. Häufigste Ursachen sind Diabetes mellitus und toxische Einwirkungen (zum Beispiel durch Alkoholmissbrauch). Auch Infektionen (zum Beispiel Diphtherie, Borreliose), Medikamenteneinnahme (Tuberkulosemittel, Antibiotika, Rheumamittel) oder ausgeprägter B-Vitaminmangel können Auslöser sein.

Die Wirkstoffe

Vitamin B12
Cyanocobalamin
Vitamin B6
Pyridoxin-HCl
Vitamin B1
Thiaminnitrat

Zusammensetzung

1 Filmtablette enthält:

Vitamin B1  100 mg
(Thiaminnitrat)
Vitamin B6  50 mg
(Pyridoxin-HCl)
Vitamin B12  500 µg
(Cyanocobalamin)

Sonstige Bestandteile

Calciumhydrogenphosphat, mikrokristalline Cellulose, Citronensäure, Hypromellose, Macrogol, Maisstärke, Magnesiumstearat, Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, Trinatriumcitrat.

Dosierung

akut (bis zu 4 Wochen) chronisch
Erwachsene 1-2 Filmtabletten täglich 1 Filmtablette täglich

gebrauchinsformationen und Broschüren

Anwendungsgebiete

Zur Therapie nachgewiesener Mangelzustände der Vitamine B1, B6 und B12.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Thiaminnitrat (Vitamin B1), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Cyanocobalamin (Vitamin B12) oder einen der sonstigen Bestandteile.

In Schwangerschaft und Stillzeit ist „Vitamin B Komplex forte Hevert“ aufgrund seiner Wirkstoffmenge nur zur Behandlung eines nachgewiesenen Vitamin B1- und B6-Mangels sinnvoll und nur anzuwenden, wenn der Arzt dies für unbedingt erforderlich hält. Die Sicherheit einer Anwendung in der vorliegenden Dosierung ist bislang nicht belegt. Vitamin B1, B6 und B12 gehen in die Muttermilch über. Hohe Dosen von Vitamin B6 können die Milchproduktion hemmen.

Zur initialen Therapie einer perniziösen Anämie ist die orale Gabe von Vitamin B12 nur bedingt geeignet; um eine sichere Behandlung zu gewährleisten, werden für die Initialtherapie parenterale Zubereitungen empfohlen.

Nebenwirkungen

Aufgrund der Bestandteile Vitamin B1 (Thiaminnitrat) und Vitamin B12 (Cyanocobalamin) können in Einzelfällen Schweißausbrüche, Tachykardie und Hautreaktionen mit Juckreiz und Urticaria auftreten. Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden periphere sensorische Neuropathien beobachtet. Photosensitivität wurde bei sehr hohen Tagesdosen beschrieben. Bei höheren Einnahmemengen wurden gastrointestinale Störungen beschrieben.

Wechselwirkungen

Vitamin B1 (Thiaminnitrat) wird durch 5-Fluoruracil inaktiviert, da 5-Fluoruracil kompetitiv die Phosphorylierung von Thiamin zu Thiaminpyrophosphat hemmt. Bei Langzeitbehandlung mit Furosemid kann ein Thiamindefizit durch vermehrte renale Ausscheidung entstehen. Vitamin B6 (Pyridoxin) kann zu einer Wirkungsabschwächung von L-Dopa führen. Durch Isoniazid, D-Penicillamin und Cycloserin kann die Wirksamkeit von Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) herabgesetzt werden.

Pflichtangaben

Vitamin B Komplex forte Hevert  Anwendungsgebiete: Zur Therapie nachgewiesener Mangelzustände der Vitamine B1, B6 und B12. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Für Sie auch Interessant

Vitamine & Mikronährstoffe
Nerven, Beruhigung & Schlaf
Nerven, Beruhigung & Schlaf
Vitamine & Mikronährstoffe

Fragen und Antworten

Ab der Charge 005043 ist Vitamin B Komplex forte Hevert als überzogene Tablette (coated) im Handel.

Ausnahme: Die Chargen 005061 bis 005064 enthalten noch die alte Rezeptur, d.h. nicht-überzogene Tabletten.
Nein, Vitamin B Komplex forte Hevert enthält keine Stoffe mit Nanopartikeln.
Nein, Vitamin B Komplex forte Hevert enthält keine Stoffe aus gentechnisch veränderten Organismen (GMO).
In der neuen Rezeptur von Vitamin B Komplex forte Hevert (mit Coating) ist keine Lactose mehr enthalten.
PEG ist Bestandteil des Filmüberzugs der Tablette (Coating). Die Menge ist sehr gering (<1 mg).

Die EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) hat PEG in Filmüberzügen als sicher eingestuft.
Die Haltbarkeitsdauer liegt auch für die neue Rezeptur (mit Coating) unverändert bei 36 Monaten.
Der dünne Filmüberzug (Coating) besteht aus: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose) und Macrogol (= Polyethylenglycol, PEG).
Die Hilfsstoffe in der neuen Rezeptur dienen als Filmüberzug (Coating) und ermöglichen außerdem ein vitaminschonenderes und energiesparenderes Herstellungsverfahren.

Der Filmüberzug dient – der Verbesserung von Geruch und Geschmack der Tabletten – der leichteren Schluckbarkeit

Die Wirkstoffe Vitamin B1, B6 und B12 sind in unveränderter Menge enthalten.

Bei den Hilfsstoffen sind die wesentlichen Veränderungen, dass Crosscarmelose, Povidon und Lactose weggefallen sind. Das Arzneimittel ist jetzt vegan.

Für den dünnen Filmüberzug (Coating) werden Hypromellose, eine Celluloseverbindung, und Macrogol (= Polyethylenglycol, PEG) verwendet.
Es handelt sich um eine verbesserte Rezeptur, wobei der Wirkstoffgehalt unverändert geblieben ist.

Der dünne Filmüberzug (Coating) der Tabletten sorgt für eine bessere Schluckbarkeit sowie für einen verbesserten Geschmack und Geruch. Durch den Wegfall des Hilfsstoffs Lactose ist das Arzneimittel nun vegan.

Außerdem kann jetzt ein vitaminschonenderes und energiesparenderes Herstellungsverfahren angewendet werden.
In Vitamin B Komplex forte Hevert mit neuer Rezeptur (coated ab 07/2021) ist kein Povidon mehr enthalten.

In der alten Rezeptur war Povidon enthalten. Dieses Povidon war nicht jodhaltig.

Als „Jod-Tinktur“ hat sich Jod-Povidon in der medizinischen Wundbehandlung etabliert. Das in Vitamin B Komplex forte Hevert enthaltene Povidon war jedoch nicht jodhaltig.
Vitamin B1 und B6 sind naturidentisch und synthetischen Ursprungs, Vitamin B12 wird mikrobiologisch mit Hilfe von Bakterienkulturen hergestellt.

Die einzelnen B-Vitamine werden unterschiedlich resorbiert.

Die Resorption von Vitamin B12 aus der Nahrung erfolgt über einen komplizierten Prozess gemeinsam mit dem Intrinsic Factor im oberen Dünndarm. Größere Mengen, wie im Arzneimittel Vitamin B Komplex forte Hevert, werden passiv über die Magen-Darm-Schleimhaut resorbiert. In diesem Fall werden ca. 1-2% des zugeführten Vitamin B12 resorbiert.

Alle anderen B-Vitamine werden bei oraler Aufnahme gut im Darm resorbiert.
Die Einnahme sollte nicht unbegrenzt erfolgen, sondern nur solange eine entsprechende Indikation besteht. Es sind Überdosierungen und Nebenwirkungen möglich.

Die Festlegung von Dosierung und Dauer der Einnahme sollte in Absprache mit dem Arzt oder Heilpraktiker erfolgen.
In Schwangerschaft und Stillzeit ist Vitamin B Komplex forte Hevert aufgrund seiner hohen Wirkstoffmenge nur zur Behandlung eines nachgewiesenen Vitamin B1- und Vitamin B6-Mangels sinnvoll und nur anzuwenden, wenn der Arzt dies für unbedingt erforderlich hält.

Die Sicherheit einer Anwendung in der vorliegenden Dosierung ist bislang nicht belegt. Wir empfehlen daher, das Präparat in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht einzunehmen.
Da Vitamin B Komplex forte Hevert ein zugelassenes Arzneimittel ist, müsste für eine Indikationserweiterung die Zustimmung der Behörde erfolgen, die sich wiederum nur auf die Ergebnisse kontrollierter klinischer Studien stützt.
Vitamin B Komplex forte Hevert enthält keine Konservierungsmittel.

Trinatriumcitrat dient zur pH-Wert-Stabilisierung; es ist kein Konservierungsmittel.
Vitamin B Komplex forte Hevert darf bei Kindern angewendet werden. Die Zulassung des Arzneimittels enthält keine Einschhränkung nach Alter.

Die Dosierung hängt vom Krankheitsbild ab und wird vom Arzt oder Heilpraktiker festgelegt. Falls notwendig kann die Tablette z.B. mit einem Tablettenteiler geteilt werden. Eine hälftige Teilung in zwei gleiche Teile ist nicht exakt möglich, da keine Bruchkerbe vorhanden ist.
Ja, die Tabletten sind mörserbar und sondengängig.

Dies betrifft sowohl die alte Rezeptur als auch die neue mit Filmüberzug (Coating).
Vitamin B Komplex Forte Hevert enthält keine Konservierungsstoffe. Trinatriumcitrat= Puffer zur PH-Wert-Einstellung
Die Vitamin B Komplex Forte Hevert Tabletten sind glutenfrei. Maltodextrin in B Komplex Forte wird aus Maisstärke hergestellt (Info BASF 2005)
Vitamin B1 und B6 sind naturidentisch und synthetischen Ursprungs, Vitamin B12 wird mikrobiologisch aus speziellen Bakterienkulturen hergestellt, die gereinigt und aufbereitet werden.
Vitamin B Komplex forte Hevert enthält keine Lactose mehr (seit der Umstellung auf Filmtabletten in 2021).

Bisher enthielt 1 Tablette Vitamin B Komplex forte Hevert 23 mg Lactose.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bestellen Sie Produkte online oder vor Ort in Ihrer Apotheke oder überzeugen Sie sich mit einem Test-Produkt.

Bestellen Sie hier in einer stationären Apotheke Ihrer Wahl.