Zur Therapie von Vitamin B1 Mangelzuständen

Vitamin B1-Ampullen von Hevert-Arzneimittel

Warum ist Vitamin B1 wichtig?

Vitamin B1 (Thiamin) ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex und ist insbesondere für die Funktion des Nervensystems und im Energiestoffwechsel unentbehrlich. Als Coenzym wirkt es bei der Energiegewinnung aus Kohlenhydraten mit. Darüber hinaus ist es beteiligt am Aminosäurenstoffwechsel. Vitamin B1 spielt eine Rolle bei der Erhaltung von Nerven- und Herzmuskelgewebe sowie beim Wachstum.

Eine Ampulle Vitamin B1 Hevert enthält 200 mg Thiaminchloridhydrochlorid. Das Arzneimittel beseitigt zuverlässig einen Vitamin B1-Mangel und damit einhergehende Symptome. Die Anwendung mit Vitamin B1 Hevert sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker begleitet werden.

Vitamin B1 Hevert versorgt den Körper mit dem lebenswichtigen Vitamin B1 und gleicht einen Mangel aus.

Lesen Sie hier, wie B-Vitamine bei hoher Feinstaubbelastung helfen können.

  • Vitamin B1-Mangel
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Angstzustände
  • Müdigkeit am Tag

Die Wirkstoffe

Vitamin B1
Thiaminchlorid-HCl

Zusammensetzung

1 Ampulle zu 2 ml enthält:

Thiaminchloridhydrochlorid  200 mg
entsprechend 157 mg Thiamin (Vitamin B1)

Sonstige Bestandteile

Natriumhydroxidlösung, Wasser für Injektionszwecke.

gebrauchinsformationen und Broschüren

Anwendungsgebiete

Zur Anfangsbehandlung schwerer Formen der Wernicke-Enzephalopathie (eine durch Vitamin B1-Mangel bedingte Erkrankung des Gehirns) und der Beri-Beri (Vitamin B1-Mangelkrankheit).

Gegenanzeigen

„Vitamin B1 Hevert“ darf nicht angewendet werden bei Verdacht auf Überempfindlichkeit gegen Vitamin B1.

Schwangerschaft und Stillzeit: In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zur Anwendung von „Vitamin B1 Hevert“ in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin B1 geht in die Muttermilch über.

Nebenwirkungen

In Einzelfällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen (Schweißausbrüche, Herzrasen, Hautreaktionen mit Juckreiz und Quaddeln). Nach einer Vitamin B1-Injektion können in Einzelfällen auch Schockzustände mit Kreislaufkollaps, Hautausschlägen oder Atemnot auftreten.

Wechselwirkungen

„Vitamin B1 Hevert“ verliert bei gleichzeitiger Gabe des Zytostatikums 5-Fluoruracil seine Wirkung. Bei Langzeitbehandlung mit dem Entwässerungsmittel Furosemid kann ein Vitamin B1-Mangel entstehen, weil vermehrt Vitamin B1 mit dem Urin ausgeschieden wird.

Packungsgrößen

Pflichtangaben

Vitamin B1 Hevert  Anwendungsgebiete: Zur Anfangsbehandlung schwerer Formen der Wernicke-Enzephalopathie (eine durch Vitamin B1-Mangel bedingte Erkrankung des Gehirns) und der Beri-Beri (Vitamin B1-Mangelkrankheit). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Für Sie auch Interessant

Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe
Vitamine & Mikronährstoffe

Bestellen Sie Produkte online oder vor Ort in Ihrer Apotheke oder überzeugen Sie sich mit einem Test-Produkt.

Bestellen Sie hier in einer stationären Apotheke Ihrer Wahl.