Hepar Hevert injekt

Hepar Hevert injekt

Naturheilkundliches Arzneimittel bei Störungen der Leberfunktion

Stärken Sie Ihre Leber

Mit Hepar Hevert injekt

Die Leber ist zugleich Drehscheibe des Stoffwechsels und Entgiftungszentrale. Zu ihren wichtigsten Leistungen für unsere Gesundheit gehören die Verwertung und Speicherung von Nährstoffen sowie der Abbau und die Entgiftung von Schadstoffen und Stoffwechselabfällen. Zudem produziert die Leber die Gallenflüssigkeit, die bei der Fettverdauung eine wichtige Rolle spielt. Funktionsstörungen etwa durch eine Entzündung (Hepatitis), Übergewicht, übermäßigen Alkoholkonsum oder eine Vergiftung ziehen meist auch Galle, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm in Mitleidenschaft. Da die Leber selten Schmerzsignale aussendet, weisen so unterschiedliche Symptome wie Müdigkeit, Leistungsabfall, Druck und Schmerzen im Oberbauch oder Verdauungsstörungen auf eine kranke Leber hin.

Bei einer vermehrten Ablagerung von Fett in der Leber sprechen Mediziner von der sogenannten Fettleber. Die Fettleber ist die häufigste chronische Lebererkrankung in Deutschland. Ca. 20 Prozent der Deutschen sind davon betroffen. Unterschieden wird zwischen einer alkoholischen Fettleber und einer nichtalkoholischen Fettleber. Die nichtalkoholische Fettleber gilt als eine Wohlstandserkrankung, da sie durch ungesunde Ernährung (zu viel Zucker, Fett) entsteht und vor allem in Industrienationen auftritt. Tatsächlich kommt sie sogar häufiger vor als die durch zu hohen Alkoholkonsum verursachte Fettleber (alkoholische Fettleber), wer also Probleme mit der Leber hat, ist nicht immer gleich Alkoholiker.

Hepar Hevert injekt fördert die Regeneration der überlasteten Leber. Das harmonische Zusammenspiel von Leber und Galle wird wieder hergestellt: Der Körper kann Fette wieder besser verdauen, die Nährstoffe aus der Nahrung wieder aufnehmen. Was der Körper nicht mehr braucht, wird ausgeschieden. Die Entgiftung der Leber wird angeregt. Die Verkrampfungen im Magen und Oberbauch lösen sich.

Hepar Hevert injekt Ampullen enthalten vier pflanzliche Wirkstoffe. Die Leberpflanze Mariendistel (Carduus marianus) sorgt für die Regeneration der Leberzellen und eine gesunde Leberfunktion. Der Wirkstoff Chelidonium (Schöllkraut) beseitigt Stauungen des Galleflusses und wirkt krampflösend auf Magen und Oberbauch. Quassia amara (Bitterholzbaum) ist ein sehr bewährtes Mittel bei Störungen im Leber-Galle-Trakt. Taraxacum (Löwenzahn) fördert die Produktion von Galle und dadurch die Verdauung. Außerdem aktiviert er den Ausscheidungsstoffwechsel von Leber und Niere. Die Anwendung mit Hepar Hevert injekt sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker begleitet werden.

Hepar Hevert injekt stärkt die Leber und fördert die Verdauungs- und Entgiftungsfunktionen des Leber-Galle-Systems

Bei

  • Störungen der Leber-Gallefunktion
  • Hohem Konsum von Alkohol
  • Konsum fetthaltiger und/oder stark gewürzter Nahrungsmittel
  • Druckgefühl und Schmerzen im Oberbauch (bedingt durch eine Leberstörung)

Die Wirkstoffe

Mariendistel
Carduus marianus
Schöllkraut
Chelidonium majus
Quassiaholz
Quassia amara
Löwenzahn
Taraxacum officinale

Zusammensetzung

1 Ampulle zu 2 ml enthält:
  • Carduus marianus D3 0,05 g
  • Chelidonium D6 0,1 g
  • Quassia amara D3 0,1 g
  • Taraxacum D3 0,1 g

Sonstige Bestandteile

Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

gebrauchinsformationen und Broschüren

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Leberstörungen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Mariendistel oder andere Korbblütler.

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, zum Beispiel Hautausschlag oder Atemnot, auftreten.

Wechselwirkungen

Keine bekannt.

Packungsgrößen

Pflichtangaben

Hepar Hevert injekt  Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Leberstörungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Für Sie auch Interessant

Erkältung, Allergie & Immunsystem
Magen, Darm, Leber & Galle
Erkältung, Allergie & Immunsystem
Magen, Darm, Leber & Galle
Magen, Darm, Leber & Galle
Magen, Darm, Leber & Galle

Bestellen Sie Produkte online oder vor Ort in Ihrer Apotheke oder überzeugen Sie sich mit einem Test-Produkt.

Bestellen Sie hier in einer stationären Apotheke Ihrer Wahl.